Familienaktivitäten Spiel und Sport

Aug um Aug: Würfelspiele für die ganze Familie

Einmal mehr haben wir im Brockenhaus ein altes Spiel gefunden – dieses Mal ein Würfelset bestehend aus Würfel, Würfelbecher und Spielgeld!

Würfelspiele machen insbesondere Kindern grossen Spass, wohl deshalb, weil beim Würfeln alles dem Zufall überlassen ist und es nicht auf Können oder eben Nichtkönnen draufankommt. Wer Glück hat, gewinnt, wer Pech hat verliert – die Würfel lassen sich nicht beeinflussen (nein, auch nicht durch Blasen, Küssen oder ewiges Schütteln)!

Würfelspiele zählen zu den beliebtesten Gesellschaftsspielen weltweit, da sie sich mit wenig Aufwand überall spielen lassen. Zudem können Kinder mit Würfelspielen Rechnen und logisches Kombinieren lernen und üben.

Läuse würfeln

Mit den Buben haben wir als erstes Läuse gewürfelt. Dazu braucht es einen Würfel, Bleistift und Papier. Jeder Spieler wählt zu Spielbeginn eine Zahl zwischen 1 und 6 und schreibt sie auf sein Blatt. Dann würfelt jeder der Reihe nach. Wer die von ihm notierte Zahl würfelt, darf ein Stück der Laus auf sein Blatt zeichnen. Nach jedem Treffer hat er auch noch einen Zusatzwurf. Zuerst malt er den Kopf, dann einzeln 6 Beine, zwei Augen, zwei Fühler und den Schwanz. Wer seine Zahl 13mal würfelt, ist mit der Laus fertig und gewinnt.

Quinze

Anschliessend haben wir Quinze und Pasch gespielt!

Beim Quinze spielt man mit einem Würfel. Jeder würfelt so lange, bis er möglichst dich an das Ziel (15 Augen) kommt. Dafür werden die Augenzahlen der einzelnen Würfe laufend zusammengezählt. Wer über 15 wirft, scheidet aus. Sieger ist, wer genau 15 oder am dichtesten darunter zu liegen kommt. Bei gleichen Resultaten entscheidet, wer es zuerst erreicht hat.

Beim Pasch spielt man mit 3 Würfeln. Zeigen 2 Würfel die gleiche Augenzahl auf, spricht man von einem Zweierpasch. Gewertet wird die Paschzahl, z.B. zwei Fünfer zählen dann einfach 5. Zeigen alle drei Würfel die gleiche Zahl, so nennt man das Dreierpasch. Die Paschzahl, wird dann vierfach gewertet, z.B. 5 x 4. Jeder hat der Reihe nach immer nur einen Wurf mit drei Würfeln. Es zählen nur Paschwürfe. Der jeweilige Rundensieger bekommt von den anderen Teilnehmern einen vorher ausgemachten Spielgeldbetrag.

Als nächstes werden mir die Buben das Meiern beibringen – selbstverständlich werden wir euch darüber berichten, sobald ICH es auch gecheckt habe!

Spielt ihr auch Würfelspiele mit euren Kindern? Welche denn?

Weitere Beiträge passend zum Thema „sinnvolle und lehrreiche Spiele“:

Links zu (mathematischen) Spielen:

Links zu weiteren Kinderspielklassikern:

Links zu Kartenspielen:

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

1 Kommentar

  • Manu
    18. Oktober 2016 at 19:12

    Wir spielen Kniffel bis zum Umfallen

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.