Familienrezepte Frühstück, Müesli, Konfitüren & Gelees

American Pancakes: Der besondere Sonntagsbrunch

American Pancakes: Der besondere Sonntagsbrunch

Für einmal kein Rührei mit Speck, sondern Pancakes wie in Amerika.

Schon lange wollten das Familienoberhaupt und ich einmal Pancakes zum sonntäglichen Frühstück zubereiten. Da wir aber nicht wussten, ob sie unsere Buben gerne haben, entschieden wir uns, für den ersten Versuch auf eine Backmischung zurück zu greifen.

American Pancakes: Der besondere Sonntagsbrunch

Das Resultat hat uns überrascht: die Pancakes waren sehr schnell gemacht, sie waren luftig und schmeckten sehr, sehr fein. Wir haben sie lediglich mit Ahornsirup serviert – so wie sie am häufigsten zum Frühstück angeboten werden.

Da uns diese Frühstückvariante – als Alternative zu unserem traditionellen Rührei mit Speck – nicht nur gut geschmeckt, sondern auch bei allen Anklang gefunden hat, haben wir uns nach Rezeptideen umgeschaut, damit wir die Pancakes nächstmals von A bis Z selber machen können.

Bei Cakes, Cookies und more haben wir ein gelingsicheres Rezept gefunden:

American Pancakes: Der besondere Sonntagsbrunch

Pancakes Rezept für 12 kleine Pancakes

  •  250 ml Milch
  • 2 TL Öl oder flüssige Butter
  • 1 Ei150g Mehl
  • 2 EL Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • Butter und Ahornsirup nach Belieben

Milch, Öl und Ei in einer nicht zu kleinen Schüssel gut verrühren. Mehl, Zucker, Backpulver und Salz  zugeben und unterheben bis alles schon vermischt ist. Dabei den Teig nicht zu lange rühren, da sonst die Pancakes nicht so luftig werden. Eine Pfanne mit Öl ausstreichen und den Teig Portionenweise in der Pfanne backen. Wenn sich Blasen bilden und der Rand fest wird, die Pancakes wenden und fertig backen. Die Pancakes im Ofen warmhalten bis alle gebacken sind.

Familie Näf hingegen macht Apfel-Zimt-Pankcakes mit Gewürzquark am liebsten zum Zvieri oder zum Znacht! Das feine Rezept kann man natürlich auch für ein Frühstück verwenden, Ihr findet es auf ihrem Blog.

American Pancakes: Der besondere Sonntagsbrunch

Bei Swissmilk haben wir Variationen mit Erdbeerquark und Rhababerkompott gefunden und bei Betty Bossi sind wir auf die coole Idee gestossen, Pancakes im Raclette-Öfeli zu machen!

Habt ihr Pancakes auch so gern? Wie am liebsten? Und macht ihr sie selber – mit Mischungen oder von A bis Z eigenhändig?

Hier nochmals alle Rezepte zusammengefasst:

Weitere einfache und familientaugliche Alltagsrezepte findet Ihr auch unter der Rubrik La Cucina Angelone oder auf flickr – mit vielen Bildern und den entsprechenden Rezepten!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

7 Kommentare

  • TheSwissMiss
    26. Januar 2014 at 12:01

    Wir lieben Pancakes und essen diese mindestens einmal pro Woche! Wir haben schon verschiedene Arten probiert wie: Banane-Schoko, mit heissen Heidelbeeren oder Himbeeren, mit frischen Erdbeeren oder einfach mi Ahornsirup. Ich mache mir die Backmischung selber ( einfach Mehl, Zucker, Backpulver und eine Prise Salz mischen), dann geht es unter der Woche schnell am Morgen.

  • Fabienne
    26. Januar 2014 at 12:02

    Wir lieben pancakes! Machen wir ca jedes zweite wochenende. Am liebsten traditionell mit ahornsirup, bananen und erdbeeren.

  • Nadja W.
    26. Januar 2014 at 13:42

    wir lieben es auch 🙂 ich mach wenn es mal schnell gehen muss eine fertig mischung aber besser sind schon die selbstgemachten. mit ahornsirup hab ich es am liebsten und mein mann auch. der kleine mag es mit zimt zucker! in kanada hab ich die pancakes auch mit vanilleglace zum frühstück gehabt 😉 wunderbar!

  • Carlita
    26. Januar 2014 at 13:43

    Witzig…. Genau das wollte ich heute auch machen! Doch dann mit ich mit cappuccio vor dem tennismatch gelandet – also nix mit pancakes

  • Chris
    29. Januar 2014 at 08:08

    Wir lieben American Pancakes – leider ist hier in Spanien Ahornsirup nur sehr schwer zu bekommen! Manchmal bestelle ich ihn per Internet, aber das treibt den Preis natürlich in die Höhe. Wir essen sie deshalb meistens mit Apfelmus, Marmelade oder mit Fruchjoghurt – das ist wirklich lecker!

  • Inge Kaplan
    6. Februar 2021 at 21:12

    Freue mich auf tolle Rezepte..DANKE

  • Rita Angelone
    7. Februar 2021 at 13:37

    Liebe Inge, danke für deine Rückmeldung! Liebe Grüsse, Rita

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.