Basteln, handwerken und dekorieren Familienaktivitäten Familienküche Familienrezepte Gastbeiträge Suppen

Adventskalender Schweizer Familienblogs: Schneemannsuppe in der Kugel

Schneemann Suppe Schneekugel

Wunderschön: Eine Schneemannsuppe – serviert in einer Schneekugel

Geschenkidee aus der Küche

Über selbstgemachte Geschenke aus der Küche in der kalten Winterzeit freuen sich Freunde, Bekannte und Familienmitglieder gleichermassen – ob zum Geburtstag, als Mitbringsel zu einer Einladung oder als Kleinigkeit zu Weihnachten. Erst recht werden sie sich über dieses feine schokoladige Geschenk mit der tollen Schneekugel auf dem Behälter freuen! Wir finden es ist das ideale Präsent für Schleckmäuler, Schokoliebhaber, Erwachsene und Kinder. Was meint ihr?

Schneemann Suppe Schneekugel

Kinderleicht: Eine Schneekugel ist schnell und einfach gemacht

Die Schneemannsuppe bringt jedes Herz zum Schmelzen

Mit der selbst zusammengestellten heissen Trinkschokolade alias Schneemannsuppe bringt ihr garantiert jedes Herz zum Schmelzen. Die Schneemannsuppe ist eine Art Backmischung zum Trinken und wir finden die Geschenkidee einfach toll!

Schneemann Suppe Schneekugel

Wunderland: Etwas Schnee, ein Schneemann, Tannen ….!

Als Verpackung nehmt ihr am Besten ein verschliessbares Glas oder ein grosses Einmachglas ohne Aufdruck. Nur so bleiben die einzelnen Schichten schön sichtbar. Toll ist natürlich, wenn ihr die Geschenkidee gleich auch als Upcycling-Möglichkeit für alte Einmachgläser benutzt. Gut nicht?

DIY Schneekugel auf Einmachglas

Schneemann Suppe Schneekugel

Et voilà: Die Schneekugel ist fertig!

Für die Verpackung der Schneemannsuppe habe ich vor einiger Zeit in einer Gruppe auf Facebook eine sehr tolle Idee aufgeschnappt, ausprobiert, vereinfacht und jetzt für euch zum Nachmachen aufbereitet. Es ist eine schöne Idee, um ein  altes Glas wieder zu neuem Leben zu erwecken und aufzuhübschen. Ihr findet, dass diese Bastelidee schwierig ist? Überhaupt nicht! Ihr werdet sehen: Die Schneekugel ist kinderleicht und einfach zu basteln!

Für die Schneekugel braucht ihr folgendes Material

  • durchsichtige Plastikkugel in der Grösse der Gläser
  • Moosgummi in weiss, orange, grün, pink und braun
  • Sekundenleim, am besten mit einem Pinsel vorne, dann können die Kinder ganz einfach streichen
  • weisse Holzkügelchen
  • einen Holzmalstift
  • Schere
  • wenn vorhanden Heissleim
  • Stopfwatte in weiss oder Schneekugelschnee
  • kleine Sterne oder Glitzerstaub
  • optional: Acrylfarbe und Pinsel zum Bemalen der Glasdeckel

Alle Materialen sind erhältlich in Bastelläden, DIY-Zentren etc.

Und so macht ihr die Schneekugel

Schneidet die Moosgummis zu. Ihr braucht Bäume und ein Haus. Achtet auf die Höhe der Halbkugel – das Haus und die Bäume müssen klein genug sein um diese nicht zu berühren. Macht eine klitzekleine Schneemann-Nase, einen Schneemannhut und einen weissen Kreis für den Boden. Den Kreis kriegt ihr perfekt hin, wenn ihr die Plastikhalbkugel auf den Moosgummi drückt. Dann habt ihr die genaue Grösse „eingedrückt“ und könnt nur noch schneiden. Wenn ihr wollt, jetzt mit dem schwarzen Stift Fenster, Türe etc. aufmalen. Aufhängevorrichtung von Plastikhalbkugel abschneiden/brechen. Die zwei weissen Kügelchen mit dem Sekundenleim zusammenkleben, Augen, Knöpfe und Mund mit dem Holzstift aufmalen. Jetzt die Bäume, das Haus und den Schneemann auf dem Schnee platzieren und mit dem Leim ankleben. Danach sehr wenig Stopfwatte auseinander ziehen und als Schnee auf den Boden kleben. Jetzt Glitzer oder Sterne darüber streuen. Wenig Sekundenleim an den Rand des Moosgummi pinseln, Halbkugel darauf drücken, dass es gerade passt. Heissleim auf dem Deckel des Glases verteilen (Achtung nicht direkt auf den Moosgummi, der schmilzt sonst!). Optional nehm ihr auch dafür den Sekundenleim.

Schneemannsuppen-Mischung im Glas

Die Verpackung ist fertig. Jetzt könnt ihr die Schneemannsuppenmischung ins Glas geben. Da könnt ihr eigentlich nach Lust und Laune schalten und walten.Wichtig ist nur, dass die heisse Schokolade ganz am Anfang ins Glas abgefüllt wird und die Marshmallows erst am Schluss dazu kommen.

Schneemannsuppen-Mischung für 4 Personen (alles schön in Schichten in das Glas einfüllen):

  • 4 gut gehäufte EL echte Trinkschokolade ohne Zucker
  • 2 EL Zucker oder Xylith/Birkenzucker
  • 4 TL geriebene Blockschokolade dunkel, klein gehackt
  • 4 Teelöffel Blockschokolade braun, klein gehackt
  • ca. 2 TL Zuckerherzen
  • das Glas füllen mit kleinen und grossen Marshmallows

Auf einer Karte oder Etikette könnt ihr die Zubereitung der Schneemannsuppe gleich mitschenken:

„Alles ausser der Marshmallows mit Milch nach Wahl aufwärmen. Heisse Schokolade in einen Becher giessen, Marshmallows schwimmen lassen und sich eine Genusszeit gönnen!“

Viel Spass beim Nachbasteln und allen eine süsse Weihnachtszeit!

Wie gefällt euch diese kombinierte Koch-und-Bastelidee?

Morgen geht es weiter mit dem Adventskalender-Beitrag «Von der Kunst, aus einer Bürde einen Blog zu machen» von Simone, enjoythelittlethings.rock


Patrizia ist Mutter, Bloggerin, Bernerin, Product Designerin, Köchin, Bäckerin, Krankenschwester, Arbeitskollegin und leidenschaftliche PEZ-Sammlerin :) Sie ist der Meinung, dass die Ernährung etwas Wesentliches ist und ist überzeugt, dass Spass an gesundem Essen lernbar ist. Sie möchte in Sachen Kochen und Ernährung in Bewegung bleiben und auch mal aus der Reihe tanzen. Auf ihrem Blog ZigZagFood findet ihr deshalb nicht nur familienfreundliche Rezepte, sondern auch DYI Tipps für das Familienleben, Freizeittipps mit Kids in und rund um Bern und DYI-Ideen.


Der Adventskalender der Schweizer FamilienbloggerInnen

Dieses Jahr haben wir für euch zusammen mit zahlreichen weiteren Familienbloggerinnen und – blogger einen besonderen Adventskalender vorbereitet! Gemeinsam haben wir 24 wundervolle Inspirationen für euch zusammen getragen, um die Adventszeit als Familie mit allen Sinnen zu geniessen. Die 24 Beiträge kommen von Familien und sind für Familien gedacht.

Hinter jedem Türchen erwartet euch eine Inspiration

Ob ein persönlicher Gedanke, ein Rezept, ein Basteltipp, ein Ausflugstipp, ein Experiment oder eine Anleitung fürs Wichteln oder gar für Glücksmomente – unser gemeinsamer Adventskalender überrascht täglich mit tollen Gastbeiträgen von noch tolleren Bloggerinnen und Bloggern:

  1.  Himmelsboten backen – Die Angelone
  2.  Ein Wichtel zu Besuch – redeweise.ch
  3.  Schneemannsuppe im Schneekugelglas – zigzagfood
  4.  Von der Kunst, aus einer Bürde einen Blog zu machen – enjoythelittlethings.rock
  5.  Ein Plädoyer für Samichlaus, Christchindli und Osterhase – mamarocks.ch
  6.  Die Sache mit dem Samichlaus und dem Christkind – mamaontherocks
  7.  Die Lichterstadt St. Gallen – Die Angelones
  8.  Advent: Ausflüge, die es unter dem Jahr nicht gibt – Wanderindli
  9.  Weihnachtskarten selbst gemacht – Die Angelones
  10.  Die heilige Lucia – kidsoverthemoon
  11.  Bunte Scherenschnitte für Geschenkverpackungen – schäresteipapier
  12. Weihnachten in der Grossfamilie – Mamamal3
  13. Weihnachtliches Fussbad – Mamioase
  14. Blueberry-White Chocolate Cookies – Dolcisseria
  15. Vanillekringel: Gaumenschmaus und Christbaumschmuck zugleich – foodwerk
  16. Weihnachtsmarkt zu Hause – runningmami
  17. Glücksmomente – Mit Strich und Faden
  18. Ein Liebesbrief ans Kind – kleinstadt
  19. Weihnächtliche Orangen-Kürbis-Ingwersuppe mit Zimt-Croutons – Miss Broccoli
  20. Blick hinter die Kulissen des Bloggens – Die Angelones
  21. Griechische Weihnachten – momof4
  22. Speckzopf – Delizie d’Amelia
  23. Kerzenexperiment – keinsteinskiste
  24. So feiern wir Weihnachten – Die Angelones

Kennt ihr schon den einen oder anderen Familienblog? Schaut doch bei allen mal rein, liked deren Facebook-Seite oder folgt ihnen via Instagram oder Pinterest. Sie alle werden sich freuen, wenn ganz viele «Die Angelones»-LeserInnen ihre Gastbeiträge lesen.

Wir freuen uns, euch gemeinsam mit unseren engagierten und fantasievollen Blogger-KollegInnen durch den Advent begleiten zu dürfen! Schön, wenn wir euch mit all den 24 Gastbeiträgen inspirieren können – über eure Unterstützung in Form von Likes, Teilen und Kommentaren freuen wir uns alle!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.