Bücher Familienleben Schule, lesen & lernen

Adventsbuch: Der kleine Stern fliegt wieder!

Seit 4 Jahren treuer Begleiter durch die Adventszeit

Bereits vier Male schon hat uns Der kleine Stern durch die schönste Zeit des Jahres begleitet und jetzt ist endlich, endlich sein fünftes Adventsbuch erschienen! Jedes Jahr erzählt uns der kleine Stern eine ganz besondere, abenteuerliche Adventsgeschichte und lässt unsere ganze Familie in eine fantasievolle Welt eintauchen, in welcher der kleine Stern nicht nur viel Spannendes und Aufregendes erlebt, sondern auch immer wieder neue Freunde findet!

Der kleine Stern und DIE ANGELONES: Eine langjährige Liebesgeschichte

Noch nie war bei uns die Freude so gross, das neue Buch in den Händen zu halten! Denn als Unterstützer der ersten Stunde und grosse Herzensanhänger des kleinen Sterns haben wir die Ehre erhalten, als Patenfamilie für dieses aktuelle Buch zu wirken. Und nicht nur das: Ihr habt als unsere LeserInnen bei der Namensfindung des kleinen Inuit-Buben ebenfalls mitwirken dürfen. So hat Nadja L. dem namenlosen Jungen den schönen und zur neuen Geschichte perfekt passenden Namen „Arrluk“ gegeben, was auf deutsch Orka bzw. Schwertwal bedeutet.

DIE ANGELONES-LeserInnen haben den namenlosen Inuit-Bub getauft

Der neugierige kleine Stern landet dieses Jahr nämlich direkt im Wasser. Zusammen mit seinem neuen Freund, dem roten Fisch, entdeckt er die farbenprächtige und märchenhafte Unterwasserwelt. Doch dem kleinen Stern ist diese Welt total fremd und so weiss er auch nicht so genau, welche Lebewesen friedlich und welche eher gefährlich sind…

Dieses Mal landet der kleine Stern direkt im Wasser

Auch dieses Abenteuer hat 24 Kapitel und funktioniert dank den geheimnisvollen Umschlägen, in denen sich Aufkleber, liebevoll handgemachte Figuren und ein Holzstern verbergen wie ein Adventskalender: Jeden Tag wird umgeblättert und die nächste Episode erzählt und – je nach dem – ein Aufkleber ins Buch geklebt, eine neue Figur in Form einer Fingerpuppe begrüsst oder … der kleine Stern immer mehr zum Leuchten gebracht!

Und so sahen die letzten vier Ausgaben aus:

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

48 Kommentare

  • Natalie
    11. November 2016 at 07:00

    Jeden Morgen bevor es zur Schule geht, werden Kerzen angezündet und eine Adventgeschichte vorgelesen. Seit einigen Jahren ist es immer die gleiche Geschichte… Darum würden wir uns natürlich riesig über eine neue fantastische Geschichte freuen.

  • Kirsten
    11. November 2016 at 07:01

    Ich würde das Buch gerne mit meiner Nichte lesen. Wir haben viele Traditionen – für mich ist die liebste Tradition, dass wir oft eine Viertelstunde früher aufstehen und dann richtig Zeit haben zusammen zu frühstücken – die Kinder öffnen dann Ihre Päckchen vom Adventskalender und die Kalenderkerze brennt. Wenn es genug Schnee hat, machen wir gerne eine Schneebar und trinken da Glühwein und Punsch…. Alles in allem eine sehr schöne Zeit, mit Dekoration, Kerzen und gemütlichem Zusammensein – aber auch die Zeit wo die Terminkalender überfüllt sind mit Schulaufführungen, Vereinsabschlüsse und Weihnachtsessen. Dezember darf kommen!

  • Daniela
    11. November 2016 at 07:02

    Das Buch wäre wunderschön für meine 4 Kids. Ein schönes Abendritual vor dem einschlafen, was die ganze Familie zusammen bringen würde.

  • A. Putzi
    11. November 2016 at 07:03

    wir finden das adventsbuch genial! jeden abend sitzen wir zusammen und lesen unserem kleinen die geschichte vor. das anzünden der kerzen auf dem adventskranz gehört auch zu unserem ritual.
    wir würden uns riesig freuen!

  • Barbara
    11. November 2016 at 07:06

    Oh, so eine schöne Idee. So etwas suche ich schon seit Jahren für meine Mädels. Danke für den Tipp und natürlich nehme ich auch einen grossen Gump in den Lostopf.

  • Phuong
    11. November 2016 at 07:06

    Wie gern würd ich dieses Buch gewinnen! Der Advent ist bei uns ganz anders gestaltet als der Rest vom Jahr – nicht genau gleich, aber genau so besonders und besinnlich, wie ich ihn als Kind erlebt habe. Wir feiern jeden Abend, verdunkeln den Raum und zünden eine Kerze an vom Adventskranz, Adventsgesteck oder Teller. Jede Woche eine mehr. Wir singen Lieder und dann kommt die Geschichte: die Kinder lieben die Geschichten um Rica, das Schaf. Da dürfen sie jeden Tag ein Fensterbild aufkleben und am Schluss entsteht immer ein neues Bild. Danach dürfen sie die Adventskalender öffnen und am Schluss die Kerze ausblasen. Wir geniessen den Advent sehr, da ist viel mehr Ruhe, viel mehr Familienzeit, als im Rest vom Jahr. Warum auch immer, aber da nimmt man sich irgendwie mehr Zeit dafür.

  • Nadine
    11. November 2016 at 07:16

    Unsere Jungs lieben die abendliche Geschichte vor dem Schlafengehen. Wenn es im Advent eine ganz besondere wäre, wär das natürlich sehr schön. Wir geniessen die Adventszeit besonders mit viel Kerzen und Familienzeit.

  • Priska
    11. November 2016 at 07:24

    Wie schön! Und es ist genau das Passende für unsere Familie. Nach über drei Jahren leben wir wieder 7/7 unter einem Dach. Noch immer kann unsere Tochter (morgen 5) noch nicht richtig glauben, dass Papi jeden Abend heim kommt. Für unsere Familie ist so ein Buch genau das Richtige um es zusammen anzuschauen. ☄

  • Dani
    11. November 2016 at 07:25

    Das wäre super! Ich liebe die Adventszeit. Leider ist es immer etwas hektisch, weil wir auch noch Geburtstage zu feiern haben. Umso mehr würde uns das Buch gefallen, um immerhin auch für kurze Zeit mal etwas Ruhe hineinzubringen.

  • Nadine
    11. November 2016 at 07:27

    Das klingt toll und wir würden uns freuen es in unsere Adventszeit integrieren zu können. Für unsere Kinder ist das wichtigste der Adventskalender von Gotti/Götti

  • Corin
    11. November 2016 at 07:31

    Oh wow, die kenne ich noch gar nicht! Meine Jungs lieben es zusammen unter die Decke zu kuscheln und Geschichten vorgelesen zu bekommen. In dieser Jahreszeit besonders. Im Advent wird natürlich gebacken und gebastelt und ich versuche etwas Tempo aus dem Alltag zu nehmen. Dafür eignet sich so ein schönes Buch ganz besonders…

  • Caroline
    11. November 2016 at 07:36

    Als unsere Kinder noch Kinder waren, haben wir jeden Abend im Advent gemeinsam auf dem Sofa gesessen, die Kerzen des Adventskranzes angezündet und eine Geschichte vorgelesen. Ein Buch als Adventskranz gab es zu diese Zeit (meines Wissens) noch nicht.
    Jetzt hat eine meiner Töchter Zwillinge und wir dürfen sehr oft mit der Familie zusammen sein, was auch heisst, dass wir hoffentlich sehr oft Adventsabende mit ihnen verbringen dürfen. Das vorgestellte Adventsbuch möchte ich den Zwillingen auf jeden Fall mitbringen.

  • Alessandra
    11. November 2016 at 07:42

    Meine 3 grossen Teenager haben immer noch einen Adventskalender, der jeden Morgen geöffnet wird, bevor sie zur Schule gehen. Mein 6 Jähriger hat natürlich auch einen. Ihm sieht man aber noch die Magie dieser tollen Adventszeit in seinen leuchtenden, lachenden Augen. In der Adventszeit zünden wir gemeinsam an allen vier Adventssonntagen die Kerze/n an, essen etwas Schönes zusammen. Während dieser magischen Zeit, haben wir mehr Zeit füreinander, wir backen Guetsli und Grittibänze, backen und dekorieren Lebkuchen, geniessen auch die Natur im Wald mit schönen Spatziergängen, geniessen im Quartier die Adventsstimmung bei allen 24 Adventsfenstern mit Punsch und etwas zum Knabbern und machen einen grossen Adventsapéro auf dem Spielplatz. Unser Haus ist aussen beleuchtet und drinnen zünden wir ganz viele Kerzen an. Diese Adventsstimmung gefällt der ganzen Familie und verzaubert uns jedes Jahr!

  • Christin
    11. November 2016 at 07:44

    Ich habe einmal meinem Göttibueb einen Adventskalender mit einer 24teiligen Geschichte über einen kleinen Stern geschrieben. Später habe ich mit dieser an einem Schreibwettbewer mitgemacht und gewonnen :-).
    Es wäre ein tolles Buch, diese 24 Geschichten während der Adventszeit vorzulesen.

  • kolly judith
    11. November 2016 at 07:45

    ohhh wie toll. wir hatten das letzte jahr zum ersten mal eine geschichte als adventskalender und die kinder fanden es toll. da werd ich gleich mal reinschauen. danke für den tip

  • Karin
    11. November 2016 at 07:46

    Oh das wär ja so herzig….. jetzt i derä dunklä jahresziit sonä schüüni gschicht vorzlesä… da hetted sicher beidi kind freud drah…. abigritual isch bi üüs das mir meischtens bevors is bett günd nu chlei kuschlet… d papi bringts is bett und list meischtens nu chlei vor oder sie redet nu chlei mitänand…. mir würed üüs freuä über sonäs buäch

  • Chantal
    11. November 2016 at 07:54

    ein unglaublich schönes buch <3 und mit den couverts eben nicht "nur" eine geschichte. ich find die vorweihnachtszeit wunderschön und verschenke meinen gottikindern jeweils einen selbstgebastelten adventskalender. dies gehört irgendwie dazu und lässt so wunderschön auf die festtage einstimmen

  • Corinne Speck
    11. November 2016 at 07:55

    Im Advent bemühe ich mich, mehr kleine Auszeiten mit den Kindern zu nehmen. Geschtichen erzählen… etwas miteinander machen… kerzen anzünden… gelingt nicht immer gleich gut… würden uns sehr über dieses Buch freuen. Weil ja eben Advent bedeutet Zeit mit und füreinander zu haben. …und da unsere Tochter ein grosser Inuit und Orca Fan ist, würde das um so besder

  • Janine
    11. November 2016 at 08:02

    natürlich gehört der Adventskranz und der Adventskalender dazu, wir lesen den Kids Geschichten vor.

  • Isa
    11. November 2016 at 08:02

    Eine Adventsgeschichte, ein Adventskranz und für jedes Kind ein Adventsklender gehören bei uns zum Advent ( eigentlich hätte ich auch gerne mal wieder einen Adventskalender

  • Sonja
    11. November 2016 at 08:04

    Für uns ist der kleine Stern ein besonders Adventsritual, jeden Abend sitzen wir kuschelnd auf dem Sofa und erzählen den Kindern die Geschichte eine Seite weiter! Weiter Rituale sind Güetsli backen, und der Familie und Freunden Zeit zu schenken

  • Melanie Baute
    11. November 2016 at 08:04

    Guten Morgen.
    Ich finde das großartig! Wir setzen uns nachmittags immer zusammen und ich lese den Kindern Beo Kakao und Keksen jeden Tag eine kleine Adventskalendergeschichte vor.
    Würde mich riesig freuen

  • Fabienne
    11. November 2016 at 08:13

    Guten Morgen
    Das wäre ein super tolles Geschenk. Wir lesen jeden Abend vor und kuscheln zusammen. Das gefällt allen 3 kleinen.
    Und die Adventszeit genießen wir immer noch viel mehr zusammen mit ganz viel Familienzeit.

  • Stephanie Pulver
    11. November 2016 at 08:16

    Wir hatten schon oft ein Adventskalender zum Lesen und die Kinder fanden es immer toll!
    Meistens musste ich schon am Frühstückstisch lesen, so ungeduldig waren sie

  • Sandy
    11. November 2016 at 08:18

    Adventzeit ist Familienzeit, bei uns gibt es jeden Abend eine Adventsgeschichte.

  • Jasmin
    11. November 2016 at 08:18

    Die Art gefällt mir sehr gut. Wir haben jedes Jahr einen Kalender und am Sonntag beim Brunch zünden wir eine Kerze an.

  • Carin
    11. November 2016 at 08:26

    Ich habe schon viel vom kleinen Stern gehört und würde mich freuen wenn ich ihn dieses Jahr bei uns daheim begrüssen würden.

    Wir haben letztes Jahr damit angefangen die materiellen Adventskalender gegen einen geschichtenkalender einzutauschen. Abends vor dem schlafen gehen kuscheln wir alle auf dem Sofa und eine neue Geschichte wird erzählt. Die Kinder dürfen die adventsbeleuchtung einschalten… ich liebe diese Zeit ❤️

  • Esther
    11. November 2016 at 08:27

    Ich finde diesen Adventskalender so toll! Ich versuche auch dieses Jahr wieder mein Glück :-). Ich versuche die Adventszeit für die Kinder spezieller zu machen mit einer schönen Deko, Weihnachtsmusik, mir bewusst Zeit zu nehmen, zusammen einen Punsch trinken in der Kälte draussen, und natürlich mit Weihnachtschrömli backen. Jeden Tag eine schöne Geschichte würde sehr gut dazu passen. Vielen Dank!

  • Melanie
    11. November 2016 at 09:12

    Ich finde das Adventsbuch toll, weil es keine Materialschlacht ist, wie bei anderen Adventskalendern. Gerne würde unsere kleine Familie ein Adventsritual mit diesem Buch gestalten.

  • Desiree
    11. November 2016 at 09:29

    Wir würden sehr gerne gewinnen. Das ist mal eine schöne Alternative zum SchoggiAdventskalender. Feste Adventsrituale haben wir bisher nicht, ausser den üblichen Verdächtigen,wie backen, dekorieren, basteln…

  • Moni
    11. November 2016 at 09:37

    Adventsgeschichten sind wunderbar. Weil sie die familie verbinden. Wir hoeren jeden abend ein Teilstueck. Sehr gerne sind wir an dieser Verlosung mitdabei.

  • Filip
    11. November 2016 at 10:06

    Bald ist Adventszeit. Die beste Zeit für Kinder, finde ich!

  • Nicci
    11. November 2016 at 10:08

    Adventsgeschichten lesen, Kerzen anzünden, die feinen Düfte der Adventszeit geniessen… und vorallem die Nähe der Familie

  • Daniela
    11. November 2016 at 10:17

    Ich habe schon viele positive Reaktionen vom kleinen Stern gehört, jedoch war ich bis jetzt immer zu spät mit bestellen…. Leider gab es bei mir in meiner Kindheit keine Rituale in der Adventszeit, was ich bis heute sehr schade finde und mich auch immer wieder traurig macht. Daher möchte ich dieses bei meiner Familie und vorallem für meine Kinder definitiv anders machen!! Wir zünden am Abend immer viele Kerzen an, schmücken das Haus gemeinsam und natürlich werden Güetzli zusammen gebacken, und ich denke, eine tolle Adventsgeschichte wie die vom kleinen Stern würde das ganze wunderbar umrahmen!

  • Yulia
    11. November 2016 at 10:27

    Natürlich,Adventszeit ist sehr geliebt in unsere Familie.
    Adventsfenster machen, Backen (Zimtsterne, Christstollen… die Liste der Gebäcke zur Weihnachtszeit ist endlos), Adventsgeschichte erzählen und Adventskalener jeden Tag geöffen. Selbstgemachte Kerzen und endlich Weihnachtsbaum dekorieren.

  • Melanie
    11. November 2016 at 10:56

    Leider kennen wir den kleinen Stern noch nicht, würden dies aber sehr gern ändern! Ganz wichtig sind bis jetzt die Schöggelikalender in der Adventszeit 🙂

  • Esther
    11. November 2016 at 11:04

    So eine schöne Idee und ein toller Kontrast zu unseren Kommerz Plastik Adventskalendern. in derAdventszeit lieben wir es, zu backen.

  • Addi
    11. November 2016 at 11:21

    Die Adventszeit mit der Familie ist schön und wichtig zugleich! Und mit dem kleinen Stern würde sie noch viiiieeelll schöner

  • Marion
    11. November 2016 at 12:35

    Ich finde due geschichten einfach nur GENIAL!! Für kindergarten, schule und zu hause.
    Gemeinsam zeit verbringen ist uns in dieser zeit sehr wichtig!

  • Oriana
    11. November 2016 at 12:41

    So eine schöne Idee! Jeden Tag diese herzige Geschichte vorzulesen wäre die perfekte Ergänzung zum Adventskalender für unseren Kleinen!
    Ich versuche mein Glück und habe die Idee der Kiga-Lehrerin auch gleich weitergeleitet

  • Chiara
    11. November 2016 at 12:51

    Woooow das wäre grossartig für meine Töchter. Wir alle lieben die Adventszeit und natürlich darf ein Adventskalender nie fehlen 🙂

  • Evelyne
    11. November 2016 at 12:57

    Dieses Jahr müssen meine Kinder leider ein bisschen zurückstecken….ich bin krank und bekomme im Dezember noch eine neue Hüfte und bin dann ausser Gefecht.
    Wir hätten mega Freude an dem Buch dass uns durch die Adventszeit begleiten würde.

  • Christine Wiese
    11. November 2016 at 13:40

    Ohhhh, so eine schöne Idee, wir haben jeweils an den adventssonntagen das Ritual, dass ich eine Geschichte erzähle in vier teilen natürlich mit Kerzenschein. Die Kinder lieben es in die geschichtenwelt zu versinken. So wäre es natürlich noch toller wenn wir jeden Tag im Advent einer Geschichte folgen könnten. Deshalb hüpfen wir gerne in den lostopf.

  • Tanja
    11. November 2016 at 15:26

    Das wär toll! Wir lieben Adventsgeschichten

  • sandra
    11. November 2016 at 18:32

    dieses adventbuch ist wunderbar….das wir letztes jahr haben kennenlernen durften.
    würden diese tradition gerne fortsetzen.
    eine friedliche adventszeit✨⭐️

  • Nicki
    11. November 2016 at 18:59

    Gemeinsam Geschichten lesen geniessen wir meist vor dem Schlafengehen. Der Kleine Stern würde also wunderbar zu uns passen. Natürlich gehört es auch zu unseren Ritualen jeweils ein Türchen des Adventskalenders zu öffnen und sich über strahlende Kinderaugen freuen

  • Tine
    11. November 2016 at 19:19

    Guten Abend!
    Das ist ja toll! Und so ein schönes Ritual! Ich habe ja keine Kinder… Meiner Nichte habe ich immer aus dem weihnachtsbuch von peterson und findus vorgelesen

  • Rahel
    11. November 2016 at 19:26

    wow, das wäre toll. Wir lieben es in der Adventszeit zusammen noch mehr Zeit als sonst zu verbringen. Auch backen wir gerne zusammen und natürlich basteln wir viel gemeinsam!! Und einmal gehen wir Kerzenziehen, darauf freuen sich die zwei Grossen schon lange wieder 🙂

    Grüssli Rahel

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.